Mittwoch, 19. September 2012

17.08.2012 Elternabend

Endlich war es soweit der erste Elternabend in der neuen Schule von Jannik!

Nachdem die Sommer Ferien zu Ende waren geht Jannik nun auf eine förderschule… der Druck in einer Klasse wo 25-30 Kinder sitzen ist für ihn einfach zu groß er ist extrem schnell abgelenkt und Konzentration gleich 0 und und und… So war ich sehr gespannt was auf mich/uns zukommt!

Jannik geht nun in eine klasse mit 11 Kindern teilweise 2 Pädagogen zur gleichen Zeit im Klassenraum… Stundenplan gibt es nicht nur morgens um 8 geht die Schule los und nach der 4 ist Schulschluss…montags haben sie 2 stunden therapeutisches reiten (find ich super und Jannik erst) und freitags haben sie in der 3. und 4. Schwimmunterricht…

Sonst wurde das übliche gemacht wie telefonliste usw. Und tja ich wollte es zwar niemals machen aber irgendwie wurde ich überstimmt und nun ist Jannik´s Mama auch noch die Elternvertretern der Klasse... na das kann ja was werden

Aber im Großen und Ganzen bin ich wirklich zufrieden dass wir diese Entscheidung getroffen haben und ihn auf diese Schule geschickt haben! Das Angebot ist schön und vielseitig und man kann es kaum glauben auch Jannik kommt (bis jetzt) jeden Tag gut gelaunt aus der Schule!

Kommentare:

  1. Das entscheidende ist es, die passende Schule für das Kind zu finden, wo es lernen kann, ohne frustriert zu werden. Dann kann das volle Potential ggf auf einem längeren Weg voll ausgeschöpft werden, was bei Schulfrust nicht der Fall ist.

    Schön, daß Ihr wohl eine solche Schule gefunden habt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Es ist nicht immer einfach Entscheidungen zu fällen . Wir mussten im Februar auch über die richtige Schulwahl entscheiden für unseren Sohn , der auch ADHS hat . Wir wurden teilweise ganz schön blöd angeschaut wegen unserer Entscheidung . Aber unser Sohn hat die Entscheidung letzten Endes selbst gefällt . Er wollte , nach längeren Gesprächen mit uns , selbst auf die Schule , wo er jetzt ist .
    LG Silke

    AntwortenLöschen